Archiv für das Schlagwort ‘Schreiberhau

Eine Wanderung im Isergebirge   Leave a comment

Orle - Karlsthal

Orle - Karlsthal

Jizera

Die Iser

Grzyb

Pilz im Morgentau

Froda

Stärkung unterwegs

Sine Skałki

Auf über 1000 m ü. d. M.

Stanislaw

Quarzgrube Stanisław - über 1000 m Meereshöhe

Karkonosze

Blick auf das Riesengebirge

Hala Izerska

Große Iserwiese (Velká Jizerská louka, Hala Izerska)

Mech

Laubmoos

Paweł

Hochstein - Ofen in der Baude

Advertisements

Veröffentlicht 17/06/2011 von krkonos in Isergebirge, Touristik

Getaggt mit

Mit der Zackenbahn nach Kořenov (Bad Wurzelsdorf)   2 comments

„Erste Streckenabschnitte wurden 1891 am Fuße des Riesengebirges errichtet. Der Weiterbau in Richtung Schreiberhau scheiterte zunächst an den schwierigen topografischen Gegebenheiten. Schließlich wurde eine Trasse gebaut, die in künstlicher Längenentwicklung an den Flanken des Isergebirges den starken Höhenunterschied überwand. Mit dem Bahnhof Jakobsthal entstand seinerzeit auf dem Neuweltpass der höchstgelegene Bahnhof in Preußen (sowie heute in Polen). Im böhmischen Grünthal (Bad Wurzelsdorf) entstand ein gemeinsamer Grenzbahnhof mit Österreich. Dort bestand Anschluss an die Zahnradbahn nach Tannwald (Tanvald). Eröffnet wurde die Strecke im Jahre 1902 gemeinsam mit der anschließenden Tannwalder Zahnradbahn“.

Nun fährt sie wieder, die Zackenbahn, zwar noch zögerlich und nur bis nach Kořenov (von hier geht es weiter mit einem Bus der Tschechischen Bahn nach Tanvald), weil auf dem weiteren Abschnitt die Gleise erneuert werden, aber sie fährt! Gestern, am Sonntag ging es auch für uns los: von Ober-Schreiberhau rein nach Bad Wurzelsdorf mit dem Zug. Ohne Staatsgrenzen und ohne Verspätung. Bequem und komfortabel mit einem modernen Niederflurtriebwagen des Herstellers PESA.

 

Triebwagen PESA1

Triebwagen PESA

Unser Ziel war ja nicht die Bahnfahrt an sich, wir wollten wandern: von Kořenov über Bukovec (Buchberg), Jizerka (Klein Iser), Orle (Karlsthal) nach Jakuszyce (Jacobsthal). Wie geplant – so getan. Hier ein paar fotografische Eindrücke.

Bahnhof Kořenov (Bad Wurzelsdorf)

Froda im Enzian

Klein Iser vom Buchberg

Isergebirgsmuseum (ehem. Schule in Kl. Iser)

Restaurant "Stara Pila" (ehem. Wassersägewerk)

Blick auf Karlsthal mit der Herberge

Jacobsthal - Bahnhaltestelle

Veröffentlicht 06/09/2010 von krkonos in Isergebirge, Touristik

Getaggt mit , ,

…UND GEBLIEBEN SIND NUR BILDER   Leave a comment

In dem etwas abseits der Stadtmitte gelegenem Museum – dem Carl-und-Gerhart-Hauptmann-Haus in Mittelschreiberhau – wird am nächsten Montag, den 14, Dezember die größte in den letzten Jahren Malerei-Ausstellung eröffnet, mit bemerkenswerten Werken von Künstlern, die an eine entfernte Zeit erinnern: die Zeit der polnischen Juden vor 1939.

Es werden Gemälde von Künstlern vorgestellt, deren Namen aus den kunstgeschichtlichen Büchern gut bekannt sind: Jankiel Adler, Jehuda Epstein, Sacha Finkelstein, Maurycy Gottlieb, Max Hageman, Natan Spiegel, Roman Kramsztyk,  Henryk Langerman,  Izrael Lejzerowicz, Abraham Neuman…

Die Ausstellung umfasst 120 Bilder aus privaten Sammlungen und der Kollektion des Muzeum Nadwiślańskie in Kazimierz Dolny.

…UND GEBLIEBEN SIND NUR BILDER
Die Malerei der polnischen Juden vor 1939

14. Dezember 2009 – 28. März 2010

C. und. G. Hauptmann Haus
 

Carl-und-Gerhart-Hauptmann-Haus

ul. 11 Listopada 23 – Szklarska Poręba Średnia (Mittelschreiberhau)

Einladung

A. Hohermann

J. Adler

J. Epstein

N. Szpigel

Veröffentlicht 07/12/2009 von krkonos in Ausstellung

Getaggt mit , ,