Unikaten im bunten Museum   1 comment

Das Riesengebirgsmuseum eröffnete gestern die bis zum 31. Januar dauernde Ausstellung „Unikaten – Polnisches Glas des 21. Jh.“. Halb Hirschberg war in der Vernissage anwesend – von dem MdP Marcin Zawiła über Vertreter der Niederschlesischen Verwaltung bis zum Oberbürgermeister Obrebalski (den ich ‚Obrebama‘ zu nennen pflege). Zahlreiche Glaskünstler wohnten der Eröffnung bei und ihre Werke nahmen einen Ehrenplatz im Erdgeschoss des Museumsgebäude ein. Da am selben Tag auch das sog. „Festival des Lichtes“ begann, wurden die Exponate, aber auch das Gebäude phantasievoll beleuchtet.

Über der Ausstellung mehr auf der Internet-Seite des Museums (leider nur in polnisch).

Beleuchtete Fassade des Museums

Beleuchtete Fassade des Museums

Werk1

Werk2

Mariusz Łabiński

Werk3

Werbeanzeigen

Veröffentlicht 06/12/2009 von krkonos in Riesengebirge

Getaggt mit , ,

Eine Antwort zu “Unikaten im bunten Museum

Abonniere die Kommentare per RSS.

  1. Ich danke Ihnen für diesen interessanten Artikel. Das ist wirklich eine sehr spannende Ausstellung. Da sieht man deutlich was mit diesem Werkstoff alles möglich ist.
    Beste Grüße,
    Bernd

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: